KONTAKT

NOTARKAMMER SACHSEN

Königstraße 23, 01097 Dresden

Telefon: +49 (0) 351 807270

Telefax: +49 (0) 351 8072750

E-Mail: notarkammer@notarkammer-sachsen.de

Anfahrt
Pressemeldungen
  • Käufer trägt Maklerkosten nur noch bis zur Hälfte

    Ein neues Gesetz, das in der letzten Woche, am 5. Juni, den Bundesrat passierte und im Dezember 2020 in Kraft treten wird, regelt bundesweit die Verteilung der Maklerkosten zwischen Verkäufer und Käufer von Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern neu. (...)
    [Juni 2020]
  • Stiefkindadoption jetzt auch ohne Trauschein möglich

    Am 31. März trat das Gesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 26. März 2019 zum Ausschluss der Stiefkindadoption in nichtehelichen Familien in Kraft. Damit besteht nun auch in Patchworkfamilien ohne Trauschein die Möglichkeit, die Kinder des Partners zu adoptieren. (...)
    [Mai 2020]
  • Mit einem Testament das Vermögen verteilen – aber richtig!

    Oft wollen Erblasser einzelnen Personen bestimmte Vermögensgegenstände zuwenden. Bei der testamentarischen Umsetzung dieses Wunsches lauern jedoch zahlreiche Fallstricke. (...)
    [April 2020]
  • Schenkung – ganz oder nur ein bisschen?

    Die eigene Immobilie wird mit zunehmendem Alter oft zur Last. Kommt ein Verkauf nicht in Betracht, soll diese oftmals an die nächste Generation weitergegeben werden. Im Rahmen einer solchen Übertragung stellen sich einige persönliche, rechtliche und steuerliche Fragen. (...)
    [März 2020]
  • Versorgung der Bevölkerung mit notariellen Leistungen auch in Zeiten des Coronavirus sichergestellt

    Auch in Zeiten des Coronavirus bleibt der Gang zum Notar möglich. Zum Schutz aller Beteiligten ergreifen Notare kontaktreduzierende Maßnahmen und achten auf die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen. (...)
    [März 2020]
  • Ehe ohne Ehevertrag ist die Lösung für Angsthasen

    Solange es läuft, ist alles gut - aber wenn es knallt, dann richtig! Diese Aussage gilt in vielen Dingen des Lebens, und so auch für die Ehe. Wenn eine Ehe scheitert, beginnt zwischen den Ehegatten mitunter ein unschöner Rosenkrieg. Wohl dem, der mit einem Ehevertrag vorgesorgt und einvernehmlich die Trennungs- und Scheidungsfolgen geregelt hat. (...)
    [Februar 2020]
  • Als Single brauche ich kein Testament - oder etwa doch?!

    Alleinstehend, ohne Kinder, null Verpflichtungen! Immer mehr Menschen leben in „Single-Haushalten“. Verzichten kinderlos Unverheiratete darauf, ihr Erbe per Testament zu regeln, greift die gesetzliche Erbfolge. Mitunter mit ungewollten Folgen. (...)
    [Januar 2020]
  • Die unerwünschte Erbschaft – Wie schlägt man das Erbe aus?

    Wenn ein Familienmitglied stirbt, ist das nicht nur Anlass zur Trauer, sondern kann auch finanzielle Konsequenzen für die Angehörigen haben. Wer voraussichtlich nur Schulden erbt, sollte schnell handeln und eine Ausschlagung der Erbschaft prüfen. (...)
    [Dezember 2019]
  • Notare übernehmen stärkere Rolle bei der Geldwäschebekämpfung

    Der Deutsche Bundesrat hat heute dem Gesetz zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie zugestimmt. Das Gesetz soll am 1. Januar 2020 in Kraft treten. Die Bundesnotarkammer begrüßt die neuen Regelungen. (...)
    [November 2019]
  • Verkehrssicherungspflichten bei Grundstücksgeschäften – Wer haftet wann?

    Herunterfallende Äste, abrutschende Dachziegel, Glatteis auf ungeräumten Gehwegflächen – gerade im Herbst und im Winter steigen die Risiken witterungsbedingter Unfälle. Grundstückseigentümer müssen dafür Sorge tragen, dass niemand Schaden nimmt, der das Grundstück passiert oder es betritt. Doch wer haftet, wenn das Grundstück veräußert wird? (...)
    [November 2019]
Alle MeLDungen

Die Veranstaltungen in der Reihe "Dresdner Forum für Notarrecht" werden von der Notarkammer Sachsen in Zusammenarbeit mit der Juristenfakultät der Universität Leipzig (bis 6. Dresdner Forum für Notarrecht mit der Juristischen Fakultät der Technischen Universität Dresden) und der Deutschen Notarrechtlichen Vereinigung e.V.  organisiert. Sie richten sich an Notare und weitere Praktiker aus Justiz und Rechtsanwaltschaft sowie einschlägig interessierte Wissenschaftler.

Die Digitalisierung der vorsorgenden Rechtspflege - Entwicklungen, Anforderungen und Standards bis 2022

17.06.2019, 09:00

Die Digitalisierung der vorsorgenden Rechtspflege schreitet mit großen Schritten voran. Und sie bringt eine Reihe von Veränderungen für die notarielle Praxis, zum Teil schon ab Jahr 2020.

 

Doch welche Regelungen werden Notare künftig bei der Führung von Akten und Verzeichnissen zu beachten haben? Welche Vorteile bringt die Einsicht in die elektronische Grundakte, wie wird die Einsicht für Notare bei den sächsischen Grundbuchämtern ausgestaltet sein und praktisch funktionieren? Welche Veränderungen bringt das Company Law Package und wie könnte ein Online-Verfahren im Bereich des Gesellschaftsrechts in Deutschland technisch und in der Anwendung ausgestaltet sein? Wie können und müssen Notare ihre IT schützen? Das diesjährige Dresdner Forum für Notarrecht widmete sich dem aktuellen Stand im Bereich der Digitalisierung der vorsorgenden Rechtspflege und bot dem Publikum ein Podium zum fachlichen Austausch mit Praktikern.

 

In Kooperation mit der Deutschen Notarrechtlichen Vereinigung e.V. und der Juristenfakultät der Universität Leipzig veranstaltete die Notarkammer Sachsen am

 

Montag, dem 17. Juni 2019,

im Konferenzzentrum der Sächsischen Aufbaubank, Pirnaische Str. 9, 01069 Dresden,

 

das 7. Dresdner Forum für Notarrecht zum Thema „Die Digitalisierung der vorsorgenden Rechtspflege – Entwicklungen, Anforderungen und Standards bis 2022“.

 

Die Vorträge der Referenten stehen Ihnen am Ende dieser Seite als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

 

Wir bedanken uns bei unseren Referenten für die spannenden und praxisnahen Vorträge sowie bei allen Gästen für das Interesse und die Diskussionsbeiträge!

 

Tagungsthemen und Referenten

 

  • Digitalisierung als Herausforderung für nationale Register - Das Company Law Package
    Notar Prof. Dr. Peter Limmer, Würzburg
    Präsident Deutsche Notarrechtliche Vereinigung e.V.

 

  • Online-Verfahren im Gesellschaftsrecht in der notariellen Praxis
    Notarassessor Dr. Philipp Kienzle, Bundesnotarkammer

 

  • IT-Sicherheit von Anfang an – Prozesse und Methoden in der Geschäftsstelle des Notars
    Notarassessor Dr. Christian Küstner, Bundesnotarkammer

 

  • Abschied von der DONot? – Akten und Verzeichnisse unter dem Urkundenarchivgesetz
    Notarassessor Dr. Sebastian Löffler, Bundesnotarkammer

 

  • Die elektronische Grundakte in der Praxis
    Dipl.-Inf. (FH) Henry Bartho, Leitstelle für Informationstechnologie der sächsischen Justiz

Tagungsort

 

Konferenzzentrum der Sächsischen Aufbaubank

Pirnaische Str. 9 | 01069 Dresden

 

Tagungsbeitrag

90 EUR (70 EUR für Mitglieder der Deutschen Notarrechtlichen Vereinigung e.V.)

50 EUR für Notarassessoren (15 EUR Mitglieder der Deutschen Notarrechtlichen Vereinigung e.V.)

 

 

Weitere Informationen:

Programm.pdf (pdf 51 KB)
Kienzle.pdf (pdf 1 MB)
Loeffler.pdf (pdf 1 MB)
Bartho.pdf (pdf 1 MB)